Sacheinwertung inkl. Bodenrichtwert

Sacheinwertung

Unter dem Bodenrichtwert versteht man den aktuellen Wert eines Bodens in einer bestimmten Lage bezogen auf den Quadratmeter der Grundstücksfläche.  Bei der Bewertung durch Gutachterausschüsse werden die unterschiedlichen Nutzungs-, Wert- und Lageverhältnisse der jeweiligen Grundstücke berücksichtigt.

Der Erschließungszustand, die Gestalt des Grundstücks die Art der baulichen Nutzung, die allgemeine Infrastruktur in der Nähe des Grundstücks sind Basis der Wertermittlung.  Weicht ein Grundstück bei diesen Parametern stark vom sogenannten Richtwertgrundstück ab, so weicht auch der Verkehrswert des Grundstücks entsprechend vom Bodenrichtwert ab. Um Abweichungen berechnen zu können, werden in Marktberichten Anpassungsfaktoren für abweichende Eigenschaften ausgewiesen.

Der Bodenrichtwert für Bauland wird, abhängig von den Rechtsvorschriften in den einzelnen Bundesländern, ca. aller zwei Jahre zu einem festen Stichtag (in der Regel zum 31. Dezember bzw. 1. Januar) ermittelt. Anhand der Bodenrichtwerte wird eine Bodenrichtwertkarte erstellt.

Die Bedeutung des Bodenrichtwerts beim Immobilienverkauf

Der Wert eines Grundstücks ist umso höher, je mehr Wohnfläche auf dem Grundstück errichtet werden kann. Daher sollte der Wert eines Grundstücks vor Grundstücksverkauf separat ermittelt werden. In Bauunterlagen sind Baufenster deutliche Maßgaben bei der Berechnung Ihres Bodenrichtwertes.

Sacheinwertung

Neben dem Bodenrichtwert bzw. auf den Bodenrichtwert wird bei einer Bestandsimmobilie eine Wohnmarktanalyse oder Sacheinwertung kalkuliert. Die Sacheinwertung ist gegenüber einer Wohnmarktanalyse deutlich aussagekräftiger und individueller. Ein Immobilienfachmann kann eine Sacheinwertung ohne Besichtigung der Immobilie keinesfalls genau berechnen.

Neben der Bausubstanz, dem Baujahr, Materialien, Bauveränderungen, Sanierungen, Baumängel spielen auch die Pflege oder Bepflanzung eine wesentliche Rolle. Die Faktoren sind erweiterbar, je genauer die Sacheinwertung durchgeführt wird. Sie schaffen durch eine Sacheinwertung die Symbiose von Bodenrichtwert, Wert Ihrer Immobilie und der Wohnmarktdaten.

Wir ermitteln den Wert Ihrer Immobilie für den korrekten und fairen Verkauf. Dies sichert Ihren Verkauf insofern, als dass Banken schneller Finanzierungen für Interessenten durchführen werden. Wir arbeiten für Sie!

Anforderung Sacheinwertung:

Was ist die Summe aus 6 und 2?